aller Anfang
Kundenfragen
Mein Service
Tipps & Tricks
Logo Kufenbügel
Kora 15 Motor
Servoumbau
Reichweitentest
Servos im Logo
Motor im Logo
div. Berechnungen
Helifliegen üben
Trainingskabel
Heck pendelt
Heck zucken
Heckunruhe
Bitte drauf achten
Stecksystem montieren
Hauptzahnrad wechseln
Steuerstange CFK
Beginner Flugtipps
Funktion & Wissen
Aus der Szene
Helinews aus 2010
Helinews aus 2011
Helinews aus 2012
Helitreffen
Allgemein:
Startseite
Neues bei e-hubis
Newsletter e-hubis
Machen Sie mit
Kommentar abgeben
Seite bewerten
Seite empfehlen
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap / Inhalt

Stecksystem 4mm montieren

Ich wurde gelegentlich gefragt, wie man das 4 mm Goldkontakt Stecksystem, welches meiner Meinung nach sehr, sehr stark verbreitet ist, fachmännisch montiert. Die folgende Bilderserie dürfte daher selbsterklärend sein. Beste Grüsse, Jürgen.

Schritt 1

Die Kabel von der richtigen Seite durch das rote Kunststoffgehäuse führen, und dann anlöten. Achten Sie bitte auf die richtige Polung. Achtung; das rote Kabel ist nicht zwangsläufig immer an den Stecker, oder an die Kupplung zu löten. Dies hängt davon ab, ob es sich um ein Ladekabel, um einen Regleranschluss, oder um einen Akkuanschluss handelt.


Schritt 2

Den Stecker und die Kupplung nun zunächst von Hand in das Gehäuse zurück schieben. ACHTEN Sie bitte auf diesen Hinweis; der Stecker ist vom Durchmesser her kleiner als die Buchse (Kupplung), und dieser Stecker kommt IMMER in die größere Öffnung des Gehäuses. Also, das "Kleinere" IMMER in das "Größere".


Schritt 3

Mit einer Zange, z.B. einer Wasserpumpenzange nun zügig nach dem Löten (also am besten einzeln löten, dann einpressen), den Stecker bzw. die Kupplung einpressen. Vorsichtig, rutschen Sie bitte mit der Zange nicht ab, da dann das Gehäuse beschädigt wird. Wie gesagt diese Arbeit zügig nach dem Löten machen, weil der Stecker (Kupplung) dann noch heiss ist, und sich besser in das Gehäuse pressen lässt.


Schritt 4 - fertig :-)

Fertig. Hier sehen Sie auch, dass der (kleinere) Stecker in die (größere) Öffnung des Gehäuses eingepresst werden muss. Das ist wie gesagt immer so, egal wofür Sie dieses System verwenden. So erreichen Sie, dass es immer zusammen passt, also zusammen gesteckt werden kann. Freilich müssen Sie wie oben bei Schritt 1 erläutert auf die Polung achten.


Ergänzende Links

zum übergeordneten Menüpunkt Tipps & Tricks gehen.