aller Anfang
Kundenfragen
Mein Service
Tipps & Tricks
Funktion & Wissen
Aus der Szene
Helinews aus 2010
Helinews aus 2011
MPX Antiflash
Logo 500/600 Carbon
robbe flybarless CGY-750
MPX GPS Sensor
MPX MLINK Lehrerstick
M-LINK Starter Set
Cobra Rumpf T-Rex 500
Hacker Elektrik Turnado
Simprop LED Streifen
Simprop Power BEC
Blackhawk T-Rex 500
robbe futaba T-18MZ
MPX Hochvoltservos
robbe Hochvoltservos
(Skale) Autobalancer
Simprop RC Heli Buch
Brushless von OS
robbe S.BUS Konverter
Helinews aus 2012
Helitreffen
Allgemein:
Startseite
Neues bei e-hubis
Newsletter e-hubis
Machen Sie mit
Kommentar abgeben
Seite bewerten
Seite empfehlen
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap / Inhalt

robbe futaba T-18MZ

Vorabinfos robbe futabe T-18 MZ Telemetrie

15.09.2011 - JB - futaba war quasi immer führend im RC Anlagenmarkt. Doch andere Hersteller haben - eigentlich - schon seit Jahren technisch fortschrittlichere Anlagen. Doch nun legt robbe/futaba nach. Hier nun die ersten Informationen zur neuen robbe/Futaba Telemetrieanlage T-18MZ. Das neue Flaggschiff von robbe/Futaba besticht durch sein elegantes Design. Der Sender ist flach und wirkt mit seiner glatten Oberfläche fast schon ein wenig europäisch. Er ist mit 18 ServoKanälen sowie dem neuen bidirektionalen FASSTest™-System für die Übertragung von 32 (64 bei Einsatz von zwei Empfängern) Telemetriekanälen ausgestattet. Die Telemetriedaten werden sowohl im Display angezeigt, als auch über Ton oder Sprache ausgegeben. Als Option steht auch ein Vibrationsalarm zur Verfügung.

Herstellerbeschreibung (auszugsweise)

Vollständig abwärtskompatibel zum FASST™-System und darüber hinaus auch zum robbe/Futaba FHSS-System Neu ist das brillante 6" HVGA Display mit Touchscreen und LED-Hintergrundbeleuchtung, welches auch bei grellem Sonnenlicht sehr gut ablesbar ist. Erheblich verbessert wurde auch die Reaktionszeit des Touchscreens, durch Einsatz eines schnelleren Mikroprozessors. Das neue Display ist sparsamer im Stromverbrauch und zugleich wurde die Akkukapazität auf 3500 mA erhöht. Daraus resultiert eine lange Betriebszeit, welche laut Futaba für den ganzen Tag ausreichen soll. Das Akkumanagement beim Ladevorgang übernimmt die Senderelektronik.

Der Interne Speicher ist so groß, dass auch Bilder von Modellen im internen Speicher Platz finden. Eine integrierte 0,3 Megapixel Kamera ermöglicht die unkomplizierte Erstellung von Bildern des Modells, um es dem Modellspeicher zuzuordnen. Neben der bekannten Speicherung auf SD-Karte kann über einen Standard USB-Anschluss ein USB-Stick als Speichermedium angesteckt werden, bzw. die Daten per USB-Kabel am PC gespeichert werden. Über den USB Anschluss können alternativ Tastatur und Maus angeschlossen werden um die Menüsteuerung vorzunehmen.

Abbildung


Am Sender befindet sich eine Anschlussbuchse, zur Programmierung von S-BUS-Servos und zur Anmeldung von Telemetriesensoren am System Weitestgehend beibehalten wurde die bewährte Menüführung der T-14, welche natürlich um die Menüs, S-BUS-Servo, S-BUS-Kreisel, Kamera und Telemetrieanzeige erweitert wurde. Die T-18 ist mit neuen, extrem präzisen Steuerknüppel ausgestattet. Verwendet werden Industriepotis, welche mehr als 1 Million Zyklen Lebensdauer besitzen.

Technische Daten / Infos / Lieferumfang / Preise

Sender mit Akku und Lademanagement im Sender

Telemetrie Empfänger R7008SB

für herkömmliche PWM Servos

und auch für 18 S-BUS Servos

Telemetriedaten werden vom Empf. zum Senderdisplay gefunkt

Produktion startet im September 2011

Auslieferung im Oktober 2011

Preis: noch unbekannt

Bestellnr.: noch unbekannt



Ergänzende Links

zum übergeordneten Menüpunkt "Helinews 2011".

Übersicht News komplett alle Jahre.

Updateübersicht: was gibts Neues bei e-hubis.de?

diesen Artikel kaufen: www.hubishop.de (anfragen und Angebot machen lassen :-).