aller Anfang
Kundenfragen
Mein Service
Tipps & Tricks
Funktion & Wissen
Die Klassen der Helis
nach cubic inch
nach Größe
Lipo Akku von innen
Regler & Steller
Graupner IFS
Welche Frequenzen?
Heli Schräglage
Hubi Wiki
HeliCommand 3
Funktionweise BEC
Funktionsweise Regler
Funktionsweise Heli
So war das früher
Die Mischung
Steuermode
Aus der Szene
Helinews aus 2010
Helinews aus 2011
Helinews aus 2012
Helitreffen
Allgemein:
Startseite
Neues bei e-hubis
Newsletter e-hubis
Machen Sie mit
Kommentar abgeben
Seite bewerten
Seite empfehlen
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap / Inhalt

Die Größen/Klassen der Helis

Der "Spuk" mit den Heliklassen

2005 - Früher hat man die Modellhubschrauber in 30er, 50er, 60er, und 90er Helis eingestuft. Möglicherweise gibt es weitere Bezeichnungen dieser Art, die mir jedoch nicht bekannt sind. Heute spricht man auch oft von 400er, 450er, 500er, 600er, 700er Helis, und vieles mehr. Oft wird auch einfach zwischen Elektroheli und Verbrennerheli unterschieden, was aber generell nichts mit der Größe des Helis zu tun hat. Bei den Verbrennerhelis wird wieder zwischen "Benziner, Nitro, oder Turbinenheli" unterschieden. Ganz einfach wird auch die Größe des Helis schlicht als "Micro-Heli", oder als "Mini-Heli", oder als "Medium-Heli", oder als "Big-Heli" bezeichnet. Alles ziemlich verwirrend, oder? Na ja, eigentlich nicht...

Logisch ist meiner Meinung nach alleine eine Klassifizierung nach Größe und Gewicht, wobei sich die Größe im wesentlichen aus dem Hauptrotordurchmesser und der Länge des Helis bezieht. Wichtig ist z.B. für den späteren Einbau in einen Rumpf noch das Maß zwischen Hauptrotorwelle und Heckrotorwelle. Ich möchte hier im folgenden mal versuchen, diese Dinge ein wenig zu erläutern.

Micro-, Mini-, Medium-, Maxiheli

Bei einem Microheli handelt es sich meist im Helis bis zu einem Rotordurchmesser von ca. 50 cm und bis zu einem Gewicht von ca. 200 g. Das sind also die ganz kleinen Helis, z.B. die PicooZ, und auch bis ca. zur Größe der bekannten Koax Helis. Die Minihelis gehen ca. bis zu einem Rotordurchmesser von 70 cm, und bis zu einem Gewicht von ca. 800 g. z.B. der bekannte T-Rex 450 fällt in diese Gruppe.


Die Medium Helis sind schon erheblich größer und schwerer. Hier geht es bis ca. 1,25 Meter Rotordurchmesser und bei Elektrohelis bis ca. 2,5 kg Gewicht. Ein Verbrenner dieser Größe wiegt auch leicht 5 kg und mehr. Die Bighelis gehen bis 1,8 Meter Rotorkreis (und mehr) und wiegen als Elektroheli leicht 5 kg. Verbrennerhelis dieser Größe können auch leicht 20 kg und mehr wiegen. Der Rotordurchmesser kann auch über 1,8 Meter liegen, egal welcher Antrieb. Es gibt übrigens ein regelmässiges sog. "Helifanten" Treffen, bei dem nur die größten und schwersten Modellhubschrauber gezeigt werden. Schauen Sie sich die folgende Grafik dazu an.

chem. Darstellung Micro, Mini, Medium, Maxiheli


Ergänzende Links

zum übergeordneten Menüpunkt "Funktion & Wissen" gehen.

machen Sie bei e-hubis.de: mitmachen :-)

fast alle elektro Modellhubschrauber; www.hubikaufen.de :-)

hier gehts zum besten www.hubishop.de :-) mit Reparaturservice!